Protokoll der Jahreshauptversammlung am 27.12.2001


Anwesend:

Rudi Schäfer

Tobi roming

Jòé Rohrer

Gebhard Pfaff

Stefan Wild

Martin Zehnter

Markus schneider

Markus Marte

Andreas Holzer (kam später)



TOP 1

Kassenbericht


Nach ausführlicher Darlegung der finanziellen Lage der Gregorianikschola Schramberg, wurde der Kassenbericht mit einer Gegenstimme verabschiedet.

Der → Kassenbericht ist im Internet einzusehen.



TOP 2

Jòé las das Einschreiben an Mark, das bei der letzten Hauptversammlung beschlossen wurde vor.

Es wurde von allen Anwesenden zustimmend zur Kenntnis genommen.



TOP 3

→ Anwesenheitstatistik für das letzte Jahr

Diese ist im Internet einzusehen.


TOP 4

→ Termine 2002


10.03.2002: 09:30 Uhr (HG)

23.03.2002: Pontifikalvesper (SM)

31.03.2002: Ostervesper (SM)

01.04.2012: 06:30 Laudes bei Schneiders

01.04.2002: 01.04.2002: 08:15 Choralamt (SM)

19.05.2002: Pfingstvesper (SM)

20.05.2002: 07:30 Laudes in Waldmössingen

20.05.2002: 11:00 Choralamt (SM)

30.05.2002: Anwesenheit kurzfristig abklären

07.07.2002: Vesper (Goldstein)?

21.07.2002 - 28.07.2002: Einführung des neuen "Erdentöne Himmelsklang"

13.10.2002: 08:00 Abfahrt nach Laufenburg

13.10.2002: 10:30 Choralamt in Laufenburg

01.11.2002: 14:30 (Friedhof)

08.12.2002 Mit KirchenChor in HG

25.12.2002 Weihnachtshochamt + Gregschola

25.12.2002: Weihnachtsvesper

27.12.2002 08:00 Laudes anschließend Gottesdienst

27.12.2002 Jahreshauptversammlung an der Steige 29



TOP 5

Klosteraufenthalt

Der Klosteraufenthalt der Gregorianikschola findet vom 12. - 15. September 2002 statt.


Gebhard klärt mit Robert Aubele, ob das Kloster Engelberg in der Schweiz ein mögliches Ziel sein könnte. Tobi kümmert sich dann um die Anmeldung.


Gleiches Verfahren gilt für Maria Stein.


Wenn beide Orte nicht möglich sind, wird als dritter Ort Beuron angeschrieben.


Abfahrtszeiten:

Schramberg ab 13:00 Uhr

Rückfahrt nach dem Mittagessen



TOP 6

Überlegungen zum Probentermin


Rudi brachte einen Vorschlag ein, nachdem der Probentermin der Gregorianikschola von Freitag auf Mitwoch verlegt werden könnte.

Die Probe fände nach der des Kirchenchors statt.

Jòé richtet ein Diskussionsforum im Internet ein, mit dessen Hilfe ein Meinungsbild der Mitglieder erstellt werden kann.


Weitere Überlegungen an Ostern.


TOP 7

Fasnet 2002


10.02.2002 Gesellenball

Die Gregorianikschola wird bei geeignetem Material eine Nummer machen.

Jòé und Wildus klären Details.



TOP 8

Anträge


Der Kerzenwart Dominik hat zum wiederholten Male sein Amt zur Verfügung gestellt.

Da bereits in der Jahreshauptversammlung 1999 ein Beschluss gefasst wurde, dass er sein Amt bis 2099 ausüben muss, wurde der antrag abgelehnt.


Das passive Mitglied Lukas Kuhner wünscht zukünftig eine Benachrichtigung über die Fälligkeit seines Jahresbeitrags.

Der Scriptor wird die passiven Mitglieder zukünftig an ihren Beitrag erinnern.




Protokoll

Markus Marte (Scriptor)