Protokoll der Jahreshauptversammlung der Gregorianikschola Schramberg am 27.12.2006
Ort: an der Steige 29, Schramberg

Anwesende


TOP 1: Probe

Rudi beantragte zu Beginn eine kurze Probe, in der ein Teil der Dreikönigsvesper aufgefrischt wurde.
Die Probe wurde durch einen Vortrag des geübten am Christbaum abgeschlossen.

TOP 2: Rückblick auf 2006

Rudi gab einen kurzen Rückblick auf die Tätigkeit der Gregorianikschola im Jahr 2006.

Als besondere Highlights sind zu verzeichnen:

  1. Mitwirken der Gregschola im Hochamt an Weihnachten 2006
  2. Musik zur Marktzeit am 2. AdventTobi 2006
  3. Klosteraufenthalt in Gerleve
  4. Geistliche Abendmusik bei Tobi in Hänner
  5. Geistliche Abendmusik in der Falkensteiner Kapelle

TOP 3: Anwesenheitsstatistik

Im letzten Jahr gab es kaum Veränderungen zum Vorjahr. Die Tabelle ist auf der Internetseite einzusehen.

TOP 4: Termine

zukünftig gilt bis Mai 2007:
freitags, 19:30
Marienheim, Schramberg
Probe bis 20:00 David Fuchs (siehe unten)
ab 20:00 Gregorianik

Fr, 5. Jan. 20:00 Bergcafe 1. Fasnetsbesprechung
Sa, 6. Jan.  18:00  St. Maria  Dreikönigsvesper Einsingprobe 17:30 
So, 18. Feb.  19:30  Bärensaal  Gesellenball 
Fr, 16. März  19:00  Marienheim  gemeinsame Gesangsprobe David Fuchs - Spiel mit dem Leben 
So, 18. März  10:00  St. Maria  Choralamt anschl. Pizzaessen mit den Kids 
Fr, 6. Apr.  15:00  Hl. Geist  Karfreitagsliturgie 
So, 8. Apr.  18:00  St. Maria  Ostervesper Einsingprobe 17:30 
Mo, 9. Apr.  08:00  bei Fam. Schneider  Laudes 
Sa, 21. Apr.  08:00  Elisabetha-Glöckler-Saal Heiligenbronn  Probetag David Fuchs - Spiel mit dem Leben 
Do, 3. Mai  19:00 (?)  Elisabetha-Glöckler-Saal Heiligenbronn  Hauptprobe David Fuchs - Spiel mit dem Leben 
Fr, 4. Mai  19:30  Elisabetha-Glöckler-Saal Heiligenbronn  Musikspiel David Fuchs - Spiel mit dem Leben Konzept und Text: Helmut Schlegel Musik: Rudi Schäfer 
Sa, 5. Mai  19:30  Elisabetha-Glöckler-Saal Heiligenbronn  Musikspiel David Fuchs - Spiel mit dem Leben Konzept und Text: Helmut Schlegel Musik: Rudi Schäfer 
So, 6. Mai  16:00  Elisabetha-Glöckler-Saal Heiligenbronn  Musikspiel David Fuchs - Spiel mit dem Leben Konzept und Text: Helmut Schlegel Musik: Rudi Schäfer 
So, 27. Mai  18:00  Hl. Geist  Pfingstvesper Einsingprobe 17:30 
Mo, 28. Mai  07:00  Thesenkapelle, Waldmössingen  Pfingstlaudes anschl. Frühstück bei rohrerlerchS 
Mo, 28. Mai  10:00  St. Maria  Choralamt 
Do, 7. Juni  09:00  Schramberg-Tal  Gesänge zur Prozession ggf. mit Frauenschola? 
Fr, 13. Juli  19:30  bei Kunst-ns  Probe anschl. Grillfest 
Sa, 13. Okt.  15:00  St. Maria  Hauptprobe Missa Criolla 
So, 14. Okt.  18:00  St. Maria  Missa Criolla mit der Gruppe Sacambaya 
Fr, 26. Okt.  - 30.Okt  Abtei Münsterschwarzach  Klosteraufenthalt 
Do, 1. Nov.  14:30  Friedhof  Totengedenken ggf. mit Frauenschola 
So, 11. Nov.  10:00 ?  Klosterkirche, Heiligenbronn  Choralamt 
Sa, 1. Dez.   Hl. Geist  Jubiläum 50 Jahre Gemeinde Hl.-Geist 
So, 23. Dez.  10:00  Hl. Geist  Choralamt 
Di, 25. Dez.  18:00  St. Maria  Weihnachtsvesper Einsingprobe 17:30 
Do, 27. Dez.  08:00  Hl. Geist  Laudes 
Do, 27. Dez.  09:00  bei MarteS  Hauptversammlung 

TOP 5: vertragsverdächtiger Ausspruch

Florian Ragg sagte am 27.12.2006 im Wohnzimmer des Hauses an der Steige 29, dass er grundsätzlich bereit ist:
Jedes Mitglied der Gregorianikschola Schramberg, das das neunzigste Lebensjahr vollendet hat, in die Probe am Freitag Abend abzuholen.

TOP 6: Klosteraufenthalt

Die gregschola fährt im Jahr 2007 nach Münsterschwarzach.
Termin: 26.10.2007 - 13:00 Uhr
bis 30.10.2007
Rudi fragt für 10 Personen an.

TOP 7: Kassenbericht

Der Kassenbericht ist auf der Homepage im geschützten Bereich eingestellt.
Der Kassenwart wurde entlastet und wie immer in seinem Amt auf Ewig bestätigt!

TOP 8: Probenausfall

am 19.01.2007 findet keine Probe statt.

TOP 9: Mitgliederwerbung

Die Gregorianikschola sucht Verstärkung.
Um diese zu gewinnen sollen ausgewählte Personen direkt angesprochen und informiert werden.

Es wurde diskutiert, ob eine schriftliche Information für den angesprochenen mitgebracht werden solle.
Diese Idee wurde als gut befunden.


Protokoll: Makrus Marte (Scriptor)